Schlagwort-Archive: Wien

“Transnational Care Meeting: Crisis and Resistance”, 17./18. 5.2014

transnat-careKommendes Wochenende veranstaltet die Blockupy Wien Plattform im Rahmen der Blockupy Aktionstage gegen die neoliberale Krisenpolitik der EU und ihren Institutionen das „Transnational Care Meeting: Crisis and Resistance“. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionen solidarisch g'sund

One Solution – Care Revolution? Wiener Infoabend zur Berliner Care-Konferenz

Care- und Reproduktionsarbeit gewinnt gerade in Krisenzeiten zunehmend an Bedeutung. In diesem Workshop wird es darum gehen gemeinsam zu erarbeiten, was Care-Arbeit eigentlich ist, wo uns diese häufig unsichtbare Seite von Arbeit in unserem Alltag beschäftigt und wie sie organisiert wird. Ziel ist es erste Ansatzpunkte und Alternativen linker Praxis und Intervention zu finden: Welche Beispiele kennen wir aus unserem Alltag, wo Care jenseits von Staat und Kapital organisiert wird? Wie können wir selbst aktiv werden?

Aktivist*innen der AG Care in der Interventionistischen Linken Wien berichten von der „Care Revolution“-Konferenz in Berlin

Infos zu   Barrieren beim Zugang zur W23

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionen solidarisch g'sund

Gegen Leiharbeit im Wiener AKH! Unterstützungstreffen Initiative Übernahme statt Fremdvergabe

akhLiebe KollegInnen, liebe FreundInnen,

im AKH arbeiten fast 1000 LeiharbeiterInnen der Firma AGO (Akademischer Gästedienst in Österreich) in verschiedenen Bereichen, von der Reinigung bis zur EDV. Begründet durch einen öffentlichen „Vergabeskandal“ soll der Vertrag mit AGO vom AKH gekündigt werden und sind die Arbeitsplätze der KollegInnen und ihre Zukunft in Gefahr.

Wir haben bereits tausende Unterschriften für die Übernahme der KollegInnen in die Gemeinde gesammelt und mit Aktionen auf uns aufmerksam gemacht.

Jetzt suchen wir UnterstützerInnen, die uns helfen unseren Kampf breiter, öffentlicher und stärker zu machen. Deshalb laden wir am 3.
Juni um 18:00 ins Büro des AGO Betriebsrats zum Soli-Treffen, um gemeinsam zu diskutieren wie unser Kampf unterstützt werden kann. Alle
solidarischen Menschen, die in irgendeiner Art und Weise unterstützen könnten, sind herzlich eingeladen.

Mehr Infos über unsere Kampagne gibt’s auf unserem Blog:
https://initiativeuebernahme.wordpress.com/
Oder auf Facebook:
https://www.facebook.com/initiative.uebernahme

Wenn würden uns um eine Benachrichtigung freuen, falls ihr kommt, damit
wir wissen ob wir genug Platz haben.

Kontakt unter: initiative.uebernahme@gmail.com

Soli-Treffen:
3. Juni, 18:00
Büro AGO Betriebsrat
Waltergasse 14
1040 Wien

Eure
Initiative Übernahme

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionen solidarisch g'sund

Medizin-Studenten fordern Bezahlung für klinisch-praktisches Jahr

[APA, via online-Standard, 6.5.2013]

6. Mai 2013, 13:19

ÖH Medizin-Uni Wien: „Berufstätige Studierende vor einer nicht tragbaren Situation“ Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheits-News

Aufruf: medizinisches Netzwerk zur Unterstützung der hungerstreikenden Flüchtlinge in Wien!

In der Nacht des 28.12. wurde das RefugeeProtestCamp in Wien von der Polizei geräumt. Infos dazu und zu geplanten weiteren Protesten hier.

Am 29.12. wurde eine internationale Solidaritätserklärung mit den Forderungen der protestierenden Flüchtlinge veröffentlicht (Übersetzung aus dem Englischen durch die Redaktion des Solidarisch G’sund Weblogs).

Die Kernforderungen der Protestierenden sind:

1.) Grundversorgung für alle AsylwerberInnen solange sie sich in Österreich aufhalten, ungeachtet ihres rechtlichen Status;

2.) Freie Wahl des Aufenthaltsorts in Österreich und Zugang zu öffentlichen Wohnungen für alle AsylwerberInnen in Österreich – keine Wohnortswechsel gegen den Willen der Betroffenen;

3.) Zugang zu Beschäftigung, Bildungseinrichtungen und sozialer Sicherheit für alle MigrantInnen, die sich in Österreich aufhalten;

4.) Stop der Deportationen nach Ungarn – Stop aller Deportationen im Zusammenhang mit der Dublin Regulation 2;

5.) Einrichtung eines unabhängigen Gremiums für eine substanzielle Überprüfung und als Berufungsinstanz für alle negativen Asylbescheide;

6.) Anerkennung sozio-ökonomischer Motive zusätzlich zu den bereits anerkannten Fluchtmotiven

Die Solidaritserklärung im vollen Wortlaut hier.

Mehrere der Protestierenden befinden sich momentan im Hungerstreik.

In den letzten Tagen wurde damit begonnen ein unabhängiges medizinisches Netzwerk, das den Hungerstreikenden durch einen täglichen
Besuch in der Votivkirche beratend zur Seite steht und deren Allgemeinzustand begutachtet, zu organisieren.

Sollte der Hungerstreik weitergehen, wäre es unbedingt nötig, dieses Netzwerk auszubauen. Die Mitarbeit von weiteren ÄrztInnen und Pflegepersonen ist also gefragt.

Bei Interesse bitte umgehend bei solidarischgsund@hotmail.com melden!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionen solidarisch g'sund

Der „manische Ausritt“ des Richard S.

Schwarz, Christoph: Der „manische Ausritt“ des Richard S.
Die Presse, 13. 8. 2012, 11

Der Jurist Richard Soyer attackiert in einem Rundumschlag die Med-Unis und zeichnet ein Bild von übler Freunderlwirtschaft und Missmanagement. Die Community ist empört.

VON CHRISTOPH SCHWARZ Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheits-News

Mehr Kontrolle für Wiens öffentliche Spitäler

Bitzan, Gerhard: Mehr Kontrolle für Wiens öffentliche Spitäler
Die Presse, 10. 3. 2012, 27

KAV. Ein Aufsichtsgremium von Gesundheitsexperten soll dem Krankenanstaltenverbund verstärkt auf die Finger sehen und darüber wachen, dass Strukturänderungen durchgeführt werden.

VON GERHARD BITZAN Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheits-News