Ärztekammer kritisiert Gesundheitscharta

NN: Ärztekammer kritisiert Gesundheitscharta
Kärntner Tageszeitung, 17. 5. 2012, 14

Klagenfurt. Der frisch gewählte Präsident der Kärntner Ärztekammer, Josef Huber, übt gleich in seiner ersten Aussendung Kritik an der Politik. Huber begrüßt zwar den Neustart in der Gesundheitspolitik, der mit der „Charta“ (wir berichteten) geplant ist. Zugleich ortet er aber einen „gravierenden Mangel“: „Ich bedaure es, dass man den Fehler der Vergangenheit wiederholt, nämlich die Ärzteschaft von gesundheitspolitischen Entscheidungen auszuschließen. In keinem Gremium ist die Ärztekammer vertreten, obwohl man neue Versorgungsformen plant und erfreulicherweise auch die Gesundheitsvorsorge verbessern will.“ Beides werde man ohne die Ärzteschaft nicht umsetzen können. Huber appelliert an die Parteien, bei der Gesundheitscharta den fundamentalen Fehler einer mangelnden Ärztemitsprache zu beseitigen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheits-News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s