Sprengstoff in der LKH- Spitzelaffäre

Rausch, Wolfgang: Sprengstoff in der LKH- Spitzelaffäre
Kleine Zeitung, 29. 3. 2012, 20

Kabeg-Chefin negiert Klagsauftrag des Expertenrates gegen Ärztechef.

KLAGENFURT. Vor der morgigen Quartalssitzung der Expertenkommission hat Vorstandschefin Ines Manegold ihren Aufsehern eine Bombe auf den Konferenztisch gelegt: Sie ist monatelang dem einstimmigen Auftrag des Gremiums, Ärztekammerpräsident Othmar Haas zu klagen, nicht gefolgt und hat offenbar auch gar nicht vor, dies bald zu tun. Eine Klage werde derzeit juristisch geprüft und im Übrigen gäbe es ja keinen Zeitrahmen, ließ sie via Pressesprecherin Kerstin Wrussnig ausrichten. Klarer Fall von versuchter Irreführung, denn Expertenratsvorsitzender Albert Kreiner ließ sie bereits im Jänner öffentlich wissen, dass er am 30. März eine Vollzugsmeldung erwarte und Manegold ansonsten dringenden Erklärungsbedarf habe.

Haas hatte unter Berufung auf ein im Herbst aufgetauchtes Dokument Manegold in einem Rundbrief an seine Ärzte bezichtigt, Urheberin der Spitzelaffäre im Klinikum im Oktober 2010 gewesen zu sein. Manegold ließ ihm daraufhin eine Klagsdrohung inklusive detailliertem Klagsentwurf zustellen. Aufgrund eines gleichzeitigen Vergleichsangebots handelte es sich dabei offenkundig um einen Einschüchterungsversuch, der jetzt zum existenzbedrohenden Bumerang für Manegold werden könnte. Als der Expertenrat nämlich am 22. Dezember von der Klage erfuhr, beauftragte er Manegold mit der Klage gegen Haas, um den Ruf der Kabeg wiederherzustellen.

Die Kabeg-Chefin muss das Verfahren fürchten, weil zwei Zeugen ihre bisherige Verteidigungslinie akut bedrohen. Und als überführte Urheberin der Spitzelaffäre wäre sie für den Betriebsrat absolut untragbar.

WOLFGANG RAUSCH

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheits-News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s