Kampfdrohung: Ein Tag ohne Patienten-Essen

Kogler, Christina: Kampfdrohung: Ein Tag ohne Patienten-Essen
Kronenzeitung, 20. 1. 2012, 13

Landesdienst gegen Nulllohnrunde

Die knapp 20.000 Landesbediensteten kämpfen gemeinsam gegen eine Nulllohnrunde. Sollten die Verhandlungen am Dienstag nicht mindestens die Gehaltssteigerungen des Bundesabschlusses bringen, folgt ein Protestmarsch. Auch Streiks in den Kärntner Spitals-Küchen stehen im Raum.

VON CHRISTINA KOGLER

„Dann gäbe es für Patienten einen Tag lang kein Frühstück, kein Mittagessen, kein Abendessen – niente“, erklärte Arnold Auer, Vorsitzender der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst, nachdem sich Donnerstag gut 2000 Mitarbeiter in den Landesspitälern und 800 Landesbedienstete im Konzerthaus versammelt hatten. Gemeinsam kämpfen sie gegen die drohende Nulllohnrunde. „Wir haben bereits enorm viel eingespart. Wir fordern eine gerechte Entlohnung“, betonen Auer und Gernot Nischelwitzer von der Zentralpersonalvertretung. Konkret fordern sie mindestens den Bundesabschluss: 2,68 % mehr für Besserverdienende (ab 2000 €), 3,36 % für Wenigverdienende, 2,98 % mehr bei Zulagen.

Scheitern die Verhandlungen mit Dobernig und Rumpold Dienstag, gibt es einen Protestmarsch.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheits-News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s