Rosskur für das Klinikum Klagenfurt

NN: Rosskur für das Klinikum Klagenfurt
Österreich, 25. 11. 2011, 18

117 Jobs sollen abgebaut werden

Weniger stationäre Aufnahmen

Das größte und modernste Krankenhaus des Landes muss eisern sparen. Trotz der Job-Kürzungen soll die Qualität aber erhalten bleiben.

Klagenfurt.

Rosskur für das Flaggschiff der Kärntner Krankenhäuser. Mit dem nun beschlossenen Budget 2012 des Klinikums Klagenfurt sollen 117 Postengestrichenwerden. Das ist ein weiterer Personalabbau, nachdem 2010 bereits 179 Dienststellen abgebaut wurden. Laut Kabeg-Sprecherin Kerstin Wrussnig sollen vor allem im Verwaltungsbereich und in der Pflege die Posten gekürzt werden.

Kein Kaffeekochen, um Strom zu sparen

Laut Betriebsratschef Arnold Auer seien damit die Leistungen nicht aufrechtzuerhalten. Albert Kreiner, Vorsitzender der Kabeg-Expertenkommission, bestätigte die Kürzung der Stellen. Er betont aber, dass das Ärztepersonal vom Stellenabbau nicht betroffen sei, sondern hier sogar nachgebessert wurde.

Der Spardruck für das Klinikum scheint groß zu sein. Wie die Kleine Zeitung berichtete, wurde sogar überlegt, das Handy-Aufladen oder Kaffeekochen zu verbieten, um damit Strom zu sparen. Eingeführt wurde es aber nicht.

Patienten weichen auf andere LKHs aus

Um Geld zu sparen, nimmt das Klinikum allerdings weniger Patienten auf. Seit dem Jahr 2008 werden jährlich etwa 5.000 Menschen weniger stationär aufgenommen. Auch die Zahl der (teuren) Operationen ist zurückgegangen.

Die Patientenstromanalyse des Gesundheitsfonds des Landes Kärnten bestätigt diese Verschiebung. Somit schrumpft der Anteil des mit Abstand teuersten Krankenhauses in Kärnten immer mehr.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheits-News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s