Ärzteflucht

WOLFGANG RAUSCH

Dem Klinikum Klagenfurt laufen die Ärzte davon. Dieser Befund ist zwar nicht neu, wichtig ist aber, dass ihn Ärztekammerpräsident Othmar Haas gestern wieder eindringlich in Erinnerung gerufen hat. Die Abwanderungstendenzen, in der Ära Koperna provoziert, konnten nicht mehr gestoppt werden und inzwischen ist der Verlust an erstklassigem medizinischen Know-how geradezu dramatisch (Bericht Seiten 14/ 15). Wie schlecht müssen Arbeitsklima und -bedingungen im Klinikum sein, dass Fachärzte sich lieber in die Praxis eines Allgemeinmediziners zurückziehen, als sich weiterhin der Spitzenmedizin zu widmen.

Als wäre die Lage nicht trostlos genug, ist unter dem Diktat leerer Kassen mit zusätzlichen Einsparungen beim Personal zu rechnen. Zugleich wird die Ausbildung des Medizinernachwuchses sträflich vernachlässigt.

Wo sind die neuen Strukturen, mit denen die Kabeg unter Ines Manegold Geld für mehr Ärzte und Pfleger freischaufeln wollte? Es wird Zeit, dass statt „Desasterplänen“ brauchbare Konzepte auf den Tisch kommen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheits-News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s