Bleiburg bemüht sich um einen neuen Augenarzt

Kärntner Tageszeitung, 2. 9. 2011, 28

Im Herbst startet das Komitee „Fachärzte für Bleiburg“ einen weiteren Versuch, um einen Augenarzt für Bleiburg zu finden. Lange Wartezeiten wie jetzt sollen der Vergangenheit angehören, wenn man erfolgreich ist.

Bleiburg / Neben Völkermarkt gilt Bleiburg als zweites medizinisches Zentrum im Bezirk. Aus diesem Grund sorgen derzeit wieder Diskussionen rund um die „Zwei-Klassen-Gesellschaft“ im medizinischen Bereich in Bleiburg für Gesprächsstoff. „Ob mit oder ohne Zusatzkrankenversicherung, die Wartezeiten bei den Augenärzten im Bezirk sind enorm“, teilen Stadtrat Johann Rigelnik und Vizebürgermeister Manfred Daniel mit. Momentan werden bereits Termine für Februar 2012 vergeben.

Abgewandert

Bis 2008 war Dr. Kurt Bierbaumer als Augenarzt tätig. Nachdem er eine Kassenstelle in Völkermarkt bekam, gab er seine Ordination in Bleiburg auf. Trotz Bemühungen konnte kein neuer Augenarzt für die Stadtgemeinde gefunden werden. Das Komitee „Fachärzte für Bleiburg“ will in Kooperation mit Ärztekammer und Gebietskrankenkasse im Herbst alle Augenärzte anschreiben, um doch Ersatz für Bleiburg zu finden.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheits-News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s