Rückmeldung Minister Hundstorfer: Pflegegeldeinstufung durch Pflegekräfte

Reaktion von Minister Hundstorfer auf den offenen Brief von Silvia Kovacics „Pflegegeldeinstufung kein Privileg der Ärztekammer“ (online auf Solidarisch G’sund am 13.6.2011)

Sehr geehrte Frau Kovacics!

Wir danken Ihnen für Ihre an den Herrn Bundesminister gerichtete E-Mail vom 7.6.2011 und möchten Sie über die aktuelle Situation hinsichtlich der Pflegegeldbegutachtung durch diplomierte Pflegefachkräfte informieren:

Das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK) hat in Kooperation mit der Pensionsversicherungsanstalt und dem Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverband ein Pilotprojekt durchgeführt, welches seit Oktober 2010 in fünf Bundesländern gelaufen ist. In dessen Rahmen erfolgten zwei getrennte Begutachtungen zur Feststellung des Pflegebedarfes auf Basis des Bundespflegegeldgesetzes und der geltenden Einstufungsverordnung durch medizinische und pflegerische Sachverständige.

Auf Grund der Erfahrungen des Projekts ist geplant, ab 1.1.2012 ab der Pflegegeldstufe 4 bei Anträgen auf Erhöhung des Pflegegeldes diplomierte Pflegefachkräfte mit der Begutachtung zu betrauen.

Hinsichtlich der Umsetzung dieses Vorhabens, der konkreten Durchführung der künftigen Begutachtung durch Pflegefachkräfte und der damit verbundenen Honorierung sind noch Arbeitsgespräche mit den Entscheidungsträgern durchzuführen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass zum gegebenen Zeitpunkt noch keine genauen Informationen über den weiteren Ablauf verfügbar sind.

Mit freundlichen Grüßen

Für den Bundesminister:

Erwin Biringer

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Aktionen solidarisch g'sund

2 Antworten zu “Rückmeldung Minister Hundstorfer: Pflegegeldeinstufung durch Pflegekräfte

  1. Christine Zuschrader

    Sehr gehrte Damen und Herrn,

    leider wurde in den letzten Jahren nie über eine Anhebung der Reisediäten in den Medien berichtet. Weshalb wird hier seitens der Regierung nicht eine automatische Anhebung in der Höhe der Inflation eingeführt. Industrie und Firmen haben im Vehrältnis zu Ihren Arbeitnehmer stärkere Zuwachsraten/Jahr als ihre Arbeitneher–> finden sie das fair.

    FG Christine Zuschrader

  2. Tut mir Leid, aber ich weiß gerade nicht ob ich lachen oder weinen soll…

    LG,
    Isabelle von Pflege Fachkraft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s