30.Juni: Massenstreik in England – für Pensionen und Gesundheit – gegen Kürzungen – direkte Aktionen und Gewerkschaften

In England findet am 30. Juni ein Massenstreik im öffentlichen Dienst gegen die Kürzungen zugunsten der Profite der Banken statt. Dabei solidarisieren sich die Menschen mit den Streikenden, um zusammen die Kürzungen abzuwehren. Die Banken sollen für die von ihnen verursachte Krise zahlen.

UK Uncut (UK ungekürzt) Presse-Aussendung [eigene Übersetzung]:

Anti-Kürzungs-Aktivist*innen rufen zu Aktionstag auf, um die landesweiten Streiks zu unterstützen

UK Uncut Aktivist*innen [1] werden am 30. Juni mit Aktionen die Streiks im öffentlichen Dienst unterstützen, als Teil des bislang größten Aktionstags gegen die Kürzungen der Regierung. Es wird erwartet, dass 750.000 Angestellte des öffentlichen Dienstes, unterstützt von den großen Gewerkschaften, darunter den PCS [Public and Commercial Services Union], der Lehrer*innengewerkschaft und der Vereinigung der Lehrer*innen und Lektor*innen, am ersten Tag des koordinierten Massenstreiks gegen die Politik der Koalitionsregierung teilnehmen.

UK Uncut wird Teil des „Big Society-Frühstücks“ sein, man wird sich landesweit mit den streikenden Lehrer*innen und Angestellten im öffentlichen Sektor zusammenschließen, um die Unterstützung mit den Streiks zu zeigen. UK Uncut wird sich mit den Streikposten überall im Land zusammentun, man wird die Streikenden mit Frühstück versorgen und die lokalen Gruppen der Direkten Aktion mit den Gewerkschaftsmitgliedern vernetzen. Die Proteste werden klar machen, dass die gewerkschaftlichen Streiks nur eine weitere Form direkter Aktionen gegen die Kürzungen sind, die von den Leuten in den Städten überall im Land unternommen werden. Es ist vorherzusehen, dass die Streikaktivitäten im Herbst rasch anwachsen werden. UK Uncut stellt fest, dass es die Streikaktionen unterstützen wird und darauf weitere direkte Aktionen aufbaut, um gegen Steuerflüchtlinge und das Bankensystem zu protestieren [2]

Diese wachsende Einheit zwischen den Gruppen der direkten Aktion und den Gewerkschaften ist eine Folge des letzten großen UK Uncut Aktionstags gegen die Kürzungen im NHS [nationales Gesundheitssystem], als Unite, die größte Gewerkschaft Großbritanniens, und die PCS beide ihre Mitglieder dazu aufriefen, den Aktionen den Rücken zu stärken [3].

Jane Harris, 34, eine Lehrassistentin aus Birmingham sagt:

„Wir sind es gewohnt an sit-ins teilzunehmen. Nun ist es an der Zeit, aufzustehen, mit den Leuten und den Gewerkschaften zusammen zu streiken, die gegen die Kürzungsagenda der Regierung angehen. Bei diesen Streiksgeht es um weit mehr als nur um die Pensionen im öffentlichen Sektor. Sie sind vielmehr Teil einer rasch wachsenden landesweiten Bewegung gegen die Kürzungen insgesamt. Diese Kürzungen sind unnötig und sie bestrafen Lehrer*innen, Krankenschwestern und Studierende – obwohl sie die Krise nicht verursacht haben. Das ist der Grund, warum ich am 30. draußen sein werde bei den Streikposten, Seite an Seite mit den Gewerkschaften.“

Mark Williams, 26, aus London sagt:

„Wenn wir uns mit den Gewerkschaften zusammenschließen, können wir zeigen, dass es Alternativen zu den Kürzungen durch die Regierung gibt. Es gibt Alternativen zu den Kürzungen, zum Beispiel indem man die Banken für die Krise zahlen lässt, die sie verursacht haben. Oder indem man die Steuerflucht der Unternehmen und der Reichen stoppt. Aber die Regierung will anders entscheiden. Sie will, dass die einfachen Leute zahlen, mit Arbeitslosigkeit und katastrophalen Ausgabenkürzungen. Wenn wir eine landesweite Bewegung bilden, können wir gemeinsam die Kürzungen durch die Regierung stoppen und unsere lebenswichtigen öffentlichen Dienste verteidigen.“

In London plant UK Uncut im Gefolge des Protestzugs der Gewerkschaft im Stadtinneren eine öffentliche Vorführung. Gewerkschaftsmitglieder sind eingeladen, am kreativen Protest teilzunehmen, um die Ungerechtigkeit der Kürzungen der Regierung öffentlich zu machen [3].

[1] UK Uncut hat die letzten 8 Monate über hunderte von Banken und Einzelhandelsgeschäften, die sich im Besitz von Steuerflüchtlinen befinden, auf kreative Weise in verschiedenen Städten im ganzen Land besetzt. UK Uncut ist ein landesweites Netzwerk der direkten Aktion, mit 30.000 Followers auf Twitter.

[2] http://www.pcs.org.uk/en/news_and_events/news_centre/index.cfm/id/B2173E99-B75F-4300-825C33C0E6AC4CA1 http://www.unitetheunion.org/news__events/latest_news/unite_backs_uk_uncut_s_banks_a.aspx

[3] Weitere Details des Event in London und der Aktionen, die im ganzen Land stattfinden werden, gibt es rechtzeitig

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionen solidarisch g'sund

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s