Europa als Kontinent der Säufer

moe: Europa als Kontinent der Säufer. Der Standard, 1. 3. 2011, 11.

Alarmierende WHO – Studie, Österreich weit vorn

Genf/Wien/Kiew – „Die Region Europa ist, global gesehen, jene Region auf der Welt, wo am meisten getrunken wird.“ Zu dieser Erkenntnis kommt die Weltgesundheitsorganisation der Uno, WHO, in ihrer neuesten Studie. Und es lässt sich hinzufügen: Österreich ist vorne mit dabei.

48 Staaten untersuchte die WHO nach den Kriterien Alkoholkonsum, alkoholbedingte Krankheiten, Sterberaten und Gegenmaßnahmen in den jeweiligen Ländern. Die größten Säufernationen des Kontinents sind, gemessen an der Alkoholmenge pro Kopf: Estland (16 Liter purer Alkohol pro Kopf], Tschechien (15) und Irland (13).

Österreich liegt auf dem stabilen 7. Platz -sowohl, was die konsumierte Menge reinen Alkohols pro Kopf betrifft (etwas mehr als 12 Liter), als auch bei der Sterberate für alkoholbedingte Lebererkrankungen bei Männern. Im Gesundheitsministerium heißt es dazu: Man sei sich des Problems bewusst, der „Nationale Aktionsplan für Ernährung“ befasse sich unter anderem auch mit Alkohol. „Wir arbeiten an einer ganzheitlichen Bewusstseinsbildung in Sachen gesunder Lebensführung“, heißt es vage aus dem Büro von Minister Alois Stöger (SPÖ). Die EU gibt, laut Studie, 1,3 Prozent des BiP aus, um Folgen von Alkoholmissbrauch zu kompensieren, die Kosten zur Bekämpfung „alkoholbezogener Probleme“ betragen 66 Milliarden Euro.

So viel Geld hat die Ukraine nicht: 30 Prozent der Männer zwischen 25 und 30 gelten laut einer Untersuchung aus 2008 als alkoholabhängig. Die Lebenserwartung ukrainischer Männer beträgt 62 Jahre. Nirgendwo in Europa sind Alkohol und Tabak so billig wie in der Ukraine.

(moe, APA)

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheits-News

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.