Die „Kronzeugin“ wird jetzt befördert

Rausch, Wolfgang: Die „Kronzeugin“ wird jetzt befördert. Kleine Zeitung, 28. 1. 2011, 18.

Neue Fakten rund um den Vergleich mit Med-Direktor Matthias Angres verstärken noch einmal den Druck auf Kabeg-Chefin Ines Manegold.

KÄRNTEN INTERN

Häme und der offen ausgesprochene Vorwurf, sich damit peinliche Enthüllungen in der Spitzelaffäre rund um eine Ärztebetriebsversammlung im Klinikum Klagenfurt vom Leib gehalten zu haben, prasselten nach der außergerichtlichen Einigung mit Matthias Angres und dessen vollständiger Rehabilitierung auf Ines Manegold nieder. Nunmehr durchgesickerte Fakten untermauern das Bild einer Kabeg-Chefin, die nach der Ankündigung von Beweisen, dass sie den Auftrag zur Bespitzelung selbst erteilt habe, praktisch mit dem Rücken zur Wand stand. Hintergrund: Der Betriebsrat will diesfalls nicht mehr mit ihr arbeiten. Deshalb sollte es zu keinem Prozess und weder Angres noch zwei unliebsame Zeugen zu Wort kommen. Allein deren Nominierung hatte, wie bereits berichtet, die Unterschrift der Kabeg unter den Vergleich enorm beschleunigt, der auf ihre Initiative hin zustande gekommen ist und für den sie überraschenderweise freiwillig die Kosten der Gegenseite übernahm. Noch nicht genug: Auch das heftig kritisierte vereinbarte Stillschweigen wuchs auf Kabeg-Mist. Megapeinlich, ruft man in Erinnerung, wie rüde traussnig man auf den unter skandalösen Umständen entlassenen Ex-Klinikum-Chef losgegangen war. Unter anderem war Angres massiv von einer Oberschwester bei Manegold und ihrem Assistenten Horst Freunschlag angeschwärzt worden, detailreich in der Klagebeantwortung nachzulesen. Unter anderem wollte jene in einer Besprechung die Aussage gehört haben, Manegold habe sich „in kurzer Zeit durch das Böse so verändert“. Zum Guten wendete sich hingegen das Blatt für die „Kronzeugin“, die sich über einen Karrieresprung freuen darf: Sie wechselt, wie Ines Manegold bestätigen ließ, in Kürze in die Abteilung Qualitätsmanagement in der Kabeg…

WOLFGANG RAUSCH

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheits-News

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.